Herzlich Willkommen auf Marnerland




Elbfähre von Brunsbüttel nach Cuxhaven

Krabbenfang im Priel mit Schiebenetze


Wie viele brauchen wir noch davon?
Bestenfalls entspricht die gesamte Stromproduktion dieser Landschafts-Ungeheuer nur der eines einzelnen mittelgroßen Gaskraftwerks.

Für die meisten älteren Menschen, werden
sie als Bedrohung landwirtschaftlicher und
kultureller Identität wahrgenommen,
als Angriff auf die Heimat.


..Empfänger EU-Agrarfonds..


25709 Kronprinzenkoog-EU-Zahlungen

Bürgerstiftung soll Koog entlasten


Auf dem Weg zum Polizei-Staat
Politiker schüren Angst vor Ausländern

Innenminister Thomas de Maizière will Polizei-Streifen in Internet-Foren schicken – angeblich zur „Terror-Abwehr“. Die CSU will in Deutschland lebenden Familien vorschreiben, welche Sprache sie zu Hause sprechen müssen. Die Bürgerrechte werden systematisch beschnitten. Der Hass auf Ausländer, Muslime und Flüchtlinge wird gesteigert. Das Erwachen von neuen radikalen Gruppierungen ist das Echo einer verantwortungslosen Politik, die als Antwort auf ihre eigene Panik-Mache den Polizei-Staat als Lösung anbietet.

Quelle:dpa


Neuer Wochenmarkt am Donnerstag

 

Wie Bürgermeister und Lokalpolitiker mit Windkraft Kasse machen

Selbstbedienung leichtgemacht: Erst im Gemeinderat dafür sorgen, dass die eigenen Äcker als Standorte für Windkraftanlagen ausgewiesen werden – und hinterher über die Pachteinnahmen freuen. Kein Wunder, dass Windräder bei vielen Bürgermeistern und Gemeinderäten so beliebt sind. Eigentlich dürften sie bei diesen Abstimmungen wegen Befangenheit nicht teilnehmen. Viele tun es dennoch.

Nach Ansicht des Kommunalrechtsexperten Prof. Michael Frey von der Hochschule Kehl wird es Bürgermeistern und Gemeinderäten zu leicht gemacht sich selbst zu bedienen. Denn die Gemeindeordnungen setzten darauf, dass befangene Bürgermeister und Gemeinderäte ihre Befangenheit selbst anzeigten. Dies geschehe jedoch häufig nicht. Deswegen fordert der Kommunalrechtler jetzt stärkere Kontrollen. Die Rechtsaufsichtsbehörden müssten künftig von sich aus standardmäßig prüfen, ob eine Befangenheit von Lokalpolitikern bei Abstimmungen über Flächennutzungspläne für Windkraftanlagen vorliege.
Quelle



Content on this page requires a newer version of Adobe Flash Player.

Get Adobe Flash player


Windkraft auf Kosten der Bürger !!!

Zufälle gibt’s, die gibt’s gar nicht. Zum Beispiel hier, in Rannungen, einem kleinen bayerischen Dorf. Eigentlich sollten alle Windräder hier stehen. So hat das der Gemeinderat beschlossen.
Aber eines steht jetzt doch woanders. Ausgerechnet auf dem Acker des Bürgermeisters. Rund 10.000 Euro Pacht kriegt er dafür jedes Jahr.
Irgendwie ein komischer Zufall, finden diese Rannunger Bürger. Quelle


© Mühle Imanuel
Die Kellerholländer Mühle Imanuel hat eine Windrose und Jalousieflügel, eine komplette Einrichtung mit einem Gang. Im Keller gibt es eine Galerie für moderne Kunst.
Dieser Kellerholländer steht im Ortsteil Marner Neuenkoogsdeich und wurde im Jahre 1850 errichtet. Die Mühle hat eine Windrose und Jalousieflügel. Die Mühle ist zwar stillgelegt, die Einrichtung mit einem Mahlgang aber vollständig erhalten und betriebsbereit. Heute finden hier Ausstellungen zeitgenössischer Kunst statt. Ich meine, die Mühle hat einen Besuch verdient.


Schöner gesunder bunter Salatteller

Flaggen-Toby auf den Wochenmärkten

Marne Sorgenkind Nr1. Absolute Dreckschweine die ihren Müll hier entsorgen.Vielleicht ist der Standort hier nicht richtig ausgewählt worden in der Einsamkeit.



Geschwindigkeitsbegrenzung 30Km/Std.
für landwirtschaftliche Fahrzeuge und LKW bei einspurigen Landstraßen in menschlichen Lebensräumen, sollte zur
Pflicht werden. Warum nicht freiwillig ?
In Nordhusen- Groden ist es ja möglich.
Warum nicht auch im Kronprinzenkoog


Sachdienliche Hinweise werden belohnt.


Silbermöwe über der Nordsee von Sothi


Hörnum/Sylt. Die Erzeugerorganisation schleswig- holsteinischer Muschelzüchter
hat am Mittwoch vor Sylt die Muschelsaison offiziell eröffnet.

Die Lange Anna ist ein 47 Meter hoher freistehender Felsen im äußersten Nordwesten der deutschen Nordseeinsel Helgoland. Er ist etwa 25.000 Tonnen schwer, aus rotem Buntsandstein und hat eine Grundfläche von 180 m².


Verdreckte Straßen im Koog


Wintergeschichte zur Erinnerung an

Josef Beisler
30.04.1912- 05.12.2011


 

 


marnerland.de
Counter

Favoriten Links